Korg Krome EX-73

Marke: Korg |

Artikelnummer: 277745

Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar.

Interessante Alternativen

Beliebteste Korg

Korg Krome EX-73

Schon der vorausgegangene KROME vereinte populäre, hochwertige Sounds mit einem praktischen Interface und wurde zum Bestseller unter den Music Workstations. Der KROME EX wartet als neuste Version der Synth Workstation jetzt mit einer Auswahl an exzellenten Sounds auf, die sich sofort und flexibel in jede Musikproduktion einfügen. Damit erfüllt der KROME EX die hohen Erwartungen der modernen Musikszene an ein zukunftsweisendes Instrument.

Zusätzlich zu zeitlosen Standardsounds bietet KROME EX zahlreiche neue Programme und PCM-Daten, darunter speziell für dieses Produkt entwickelte Pianosounds. Dieses Instrument begeistert mit hochwertigen, sofort einsetzbaren Klängen, die die Leistungsstärke des KROME EX bis ans Limit ausschöpfen. Sogar das Gehäuse des Instruments wurde neu gestaltet und auf die innovativen Sounds abgestimmt. Eine Music Workstation für Musiker und Produzenten aller Genres. Der KROME EX-73.

Erlesene, sofort nutzbare Sounds
Für die Instrumentendesigner von KORG stellt sich täglich aufs Neue die Herausforderung, mit dem ständigen Wandel der globalen Musikszene Schritt zu halten. Mit KROME EX wurde die Frage „Welche Sounds sollte ein zeitgemäßer Workstation-Favorit enthalten?“ auf beeindruckende Weise beantwortet.

Zuerst konzentrieren wir uns auf die weltweit erfolgreiche EDM (Electronic Dance Music). Dichte, effektverstärkte, polyphone Sounds, die riesige Klangräume erzeugen, oder klare, knackige Synth Leads und druckvolle Drumkits, die zum Tanzen animieren, sind in der Grundausstattung des KROME EX enthalten. Auch ethnische Instrumente, wie Steel Pan, Kalimba und Kokyu, oder häufig in Filmtrailern oder Werbespots genutzte, Hollywood-artige Soundeffekte sind jetzt verfügbar. KROME EX überzeugt durch einen topmodernen Klangkatalog, aus dem man einfach ein Soundprogramm wählen und sofort dynamisch klingende Tracks komponieren kann.

Best of Basics
Jederzeit nutzbare Standardsounds besitzen bei den KORG Sounddesignern höchste Priorität. Langlebige Klänge, wie Piano und E-Piano als Fundament jedes Keyboards, oder die für Workstations unverzichtbaren Drums sind im KROME EX in reicher Auswahl und höchster Qualität vorhanden.

Einzigartige KROME EX Pianosounds
Pianosounds spielen bei jedem Tasteninstrument eine entscheidende Rolle. Die neuen Konzertflügelklänge des KROME EX sind absolut hörenswert. Sie wurden unter der Aufsicht von Seigen Ono, einer angesehenen Größe im Bereich DSD-Aufnahmen und Mastering, aufgezeichnet und bieten klare Klänge auf Basis des erfolgreichen, vom originalen KROME stammenden „German D Grand“, die die Palette an KORG Pianosounds nochmals erweitern. Ein im Pop-Genre gern genutztes Klavier ist ebenfalls neu hinzugekommen.

Authentische, warme E-Pianosounds
Für viele Keyboarder ist ein realistischer E-Pianosound genauso unverzichtbar wie sein akustisches Pendant. KROME EX bietet gleich drei Typen von E-Pianos. Acht Velocity-Stufen reagieren authentisch auf ausdrucksstarke Darbietungen. Für diesen Zweck wird ein mehr als üppiger PCM-Speicher bereitgestellt, bei dem bereits ein einzelner dieser E-Pianotypen mehr Sampledaten enthält als der gesamte Soundspeicher eines typischen PCM-Synthesizers. Auch die für zeitlose Sounds so unverzichtbaren Vintage Amps, Boxen und klassischen Effekte wurden akribisch reproduziert und lassen E-Pianos originalgetreu wiederaufleben.

Drumsounds mit Resonanz-Finetuning
Bei Produktionen mit einer Music Workstation spielen die integrierten Drumkits eine wichtige Rolle. Mit seinem riesigen Arsenal von mehr als 2500 Drumsamples verleiht KROME EX den werkseitig gespeicherten Kits die nötige Power. Besonders erwähnenswert sind die „Jazz Ambience Drums“. Der großflächige Sound dieses Kits erzeugt mit dem leistungsstarken PCM-Speicher des KROME EX ein bisher ungekanntes Maß an Transparenz und Realismus. Durch Einstellen der Mix-Balance zwischen Direktklang (Mikrofon dicht am Schlagfell/Becken) und Raumklang (Mikrofon im Raum zum Einfangen der Raumresonanzen) lassen sich exakt abgestimmte und detailreiche Drumsounds kreieren.
Drum-Tracks mit animierenden Grooves

Mit nur einem Tastendruck aktiviert man die Drum-Track-Funktion und ihre authentischen Grooves, die von Profidrummern mit studiotauglichen Drumsounds eingespielt wurden. Dazu kann man jammen oder Parts in die eigene Musikproduktion übernehmen. Zusätzlich zu den mehr als 600 von KRONOS übernommenen Pattern-Presets wartet ein riesiger User-Pattern-Speicher auf selbst erstellte Drum-Parts. Drum-Pattern kann man nicht nur mit dem Sequencer, sondern auch als Rhythmusbasis beim Spielen oder kreativ für Live-Performances einsetzen.

896 Programs und 512 Combinations aus begehrten Profisounds
Neben Pianos, E-Pianos und Drums bietet KROME EX für alle musikalischen Stile und Spielsituationen ein riesiges Spektrum an Sounds. 896 Programs und 512 Combinations setzen neue kreative Energien frei. Die von professionellen Studio- und Live-Musikern akribisch entwickelten Klänge sind sowohl für satte Begleitparts als auch virtuose Soli perfekt einsetzbar. Natürlich lassen sich jederzeit auch neue Sounds erstellen, feintunen, individuell anpassen und als eigene Kreationen speichern.

Zwei polyphone Arpeggiatoren
Im Combination- oder Sequencer-Modus lassen sich zwei Arpeggiatoren gleichzeitig betreiben. Zusätzlich zu den Standardpattern können die Arpeggiatoren auch Gitarren- oder Bass-Riffs und Drum-Pattern erzeugen oder sogar als Bausteine fürs Sounddesign und zum Erstellen von Pads, Synthsounds und dynamischen Soundeffekten genutzt werden. Alle Pattern lassen sich darüber hinaus frei editieren und zu eigenen Kreationen weiterentwickeln.

Workstation Wonderland
KROME EX bietet auch für das Festhalten von Ideen alle Features, die man von einer KORG Workstation erwartet. An erster Stelle steht ein komfortabler 16-Spur-Sequencer, gefolgt von einer umfangreichen Kollektion an Tools, die dem kreativen Potenzial einen inspirierenden Anstoß geben. Zum Beispiel die praktische Auto Song Setup Funktion: Wenn man beim Spielen eines Programs oder einer Combination plötzlich eine geniale Idee hat, drückt man einfach den REC-Taster und die Aufnahme startet sofort. Mit Template Songs weist man den Sequencer-Spuren stiltypische Sounds und vorbereitete Effekte zu, die exakt zum jeweiligen Musikgenre passen. Mit KORGs Cue List erstellt man im Handumdrehen komplexe Arrangements und mit der RPPR (Realtime Pattern/Play Recording) Funktion nimmt man blitzschnell eine ganze Armada sofort abrufbarer Pattern auf. Änderungen werden hierbei mühelos mit dem praktischen Piano-Roll-Editor vorgenommen.

Natürliche expressive Performance
Die halbgewichtete Tastatur der 61er und 73er KROME EX-Modelle mit großartigem Spielgefühl und sensibler Ansprache bildet die ideale Basis für alle Pianostile, dynamische Orgelperformances und virtuose Synthesizersoli. KORG hat den KROME EX 88 darüber hinaus mit einer NH (Natural Weighted Hammer Action) Tastatur ausgerüstet, die jede dynamische Nuance beim Spielen von Akustik- oder E-Pianosounds ausdrucksstark reproduziert.

Elegantes Aluminium Panel verkörpert stilvolles Design und hohe Qualität
Das dunkle Gehäuse und graziös geschwungene Profil lenken den Blick auf das schimmernde Aluminium-Bedienfeld des KROME EX. Das elegante Styling vermittelt sogar auf vollen Bühnen eine eigenständige und flammende Präsenz. Look und Sound der KROME EX Workstation hinterlassen überall einen starken Eindruck.

Intuitives TouchView Interface
Das große TouchView-Farbdisplay mit 800 x 480 Pixeln zeigt eine Vielzahl von Parametern simultan an und sorgt für eine klare Übersicht. Zum Ändern von Sounds oder Editieren von Parametern berührt man einfach den Bildschirm. Die im Display angezeigten Schiebe- und Drehregler sind direkt durch Ziehen mit dem Finger einstellbar. Viele weitere Funktionen nutzen ebenfalls den Komfort des TouchView-Interfaces, etwa der Piano-Roll-Editor, die Stoppuhr zur Zeitmessung bei Live-Performances und die Taschenrechner-Tastatur zur Eingabe von Zahlenwerten.

Speichern via USB und SD Card
Zur Übertragung von MIDI-Daten schließt man den KROME EX via USB an einen Computer an. Dateien lassen sich auch auf einer separat erhältlichen SD Card speichern.

Korg Krome EX-73



Keyboard
KROME EX-88: NH (Natural Weighted Hammer Action) keyboard. Velocity sensitive is supported, after touch is not supported. Standard A0 - C8 (transposable in the range [A-1...C7]-[A1...C9])
*The NH keyboard reproduces the touch of an acoustic piano, with a heavier feel in the low register and a lighter feel in the upper register.

System
• EDS-X(Enhanced Definition Synthesis - eXpanded)

Sounds
Maximum Polyphony: 120 voices (120 Oscillators) / Single Mode, 60 voices (120 Oscillators) / Double Mode
*The maximum simultaneous voice polyphony will vary depending on oscillator settings, velocity crossfading and whether you are using mono or stereo multisamples.
PCM Memory:
• 4 GB (In case of 48 kHz, 16-bit Linear PCM converted)
• 728 multisamples (including 44 Stereo multi-samples)
• 2,502 drumsamples (including 574 Stereo Drumsamples )

Program
Oscillator: OSC1 (Single); OSC1 + 2 (Double): Stereo multisamples are supported 8 velocity zones per oscillator with switching, crossfades and layers
Filters: Four types of filter routing (single, serial, parallel, 24 dB). Two multi-mode filters per oscillator (low pass, high pass, band pass, band reject)
Driver: Per-voice nonlinear driver and low boost
EQ: Three bands, with sweepable mid
Modulation: For each oscillator, two envelope generators (Filter & Amp), two LFOs, two key tracking generators (Filter & Amp), two AMS mixers, Pitch EG, Common LFO, two common key tracking generators

Combination
Timbre Number: Max 16. For each Timbre, keyboard and velocity split/layer/crossfades. Modifications to the program settings via the Tone Adjust function.

Drum Kit
• Stereo and mono drum samples. 8 velocity zones switch (crossfades and layers)

The number of Combination / Program / Drum Kit
User Combination: 768 Combination (512 Preload)
User Program: 1536 Program (896 Preload)
User Drum Kit: 80 Drum Kit (48 Preload)
Preset Program: 256 GM2 Program + 9 GM2 Drums Program

Effects
Insert Effects: 5 Insert Effects (stereo in/out)
Master Effects: 2 Master Effects (stereo in/out)
Total Effect: 1 Total Effect (stereo in/out)
Timbre / Track EQ: 3-band EQ per in 1 Timbre / in 1 Track
Effect Types: 193 types (Usable as insert, master, or total effects. However, double-size effects cannot be used as a total effect.)
Modulation: Dynamic Modulation, 2 Common LFO
Effects Control Busses: Stereo side chain (Limiter, Gate, Vocoder etc.)
Effect Preset: 32 preset per effect

Polyphonic Arpeggiator
Program Mode: 1 unit
Combination, Sequencer Mode: 2 units are available
Number of pattern: 5 preset Arpeggio pattern, 1,088 User Arpeggio pattern (960 Preload)

Drum Track
Preset Patterns: 710 patterns (Common with the preset pattern of the Sequencer mode)
User Patterns: 1,000 patterns (Pattern created in Sequencer mode can be converted to drum track user pattern)
Others: Configurable "Trigger Mode / Sync / Zone"

Sequencer
Tracks: 16-track + 1 master track
Number of Songs: 128 Songs
Resolution: ?=1/480
Tempo: 40.00 - 300.00 (1/100 BPM resolution)
Maximum memory: 210,000 MIDI events
Template Songs: 16 preset / 16 user template songs
Cue List function: 20 Cue List. Songs can be arranged consecutively or repeatedly in up to 99 steps, a cue list can be converted back into a song.
Pattern / RPPR (Realtime Pattern Play and Recording): 710 Preset / 100 User pattern (Per song). 1 pattern set per song
Format: KORG (KROME) format, SMF format 0 and 1

Controllers
Controllers: Joystick, SW [1], SW [2]
Realtime Control:
• [SELECT] Switch: TONE, USER, ARP
• 4 Knobs: Modulation, User, Arpeggio control
Drum Track: [DRUM TRACK] Switch: On/Off
Arpeggiator: [ARP] Switch: On/Off

User Interface
Display: Touch view graphical User Interface, 7 -inch Color TFT LCD, 800 x 480 pixel, Onboard LCD brightness control
Mode Switches: [COMBI], [PROG], [SEQ], [GLOBAL], [MEDIA] Switch
VALUE controllers: [VALUE] Dial, [INC], [DEC] Switches, 10 key block ([0] - [9], [-], [.], [ENTER], [COMPARE])
BANK Switches: [A], [B], [C], [D], [E], [F] switches (in Combination mode, [A], [B], [C], [D] switches are available)
SEQUENCER switches: [PAUSE]?[REW]?[FF]?[LOCATE]?[REC]?[START/STOP]
TEMPO: TEMPO
Others: [PAGE] switch, [WRITE] switch, [EXIT] switch, [VOLUME] knob, Contrast knob

Outputs
AUDIO OUTPUT, L/MONO, R:
• 6.3mm (Mono) Phone jack, Unbalanced.
• Output Impedance: 1.1[kO] (L / Mono terminal: in case of Mono output, = 550[O]).
• Maximum level: +16.0 [dBu], Load Impedance: more than 10 [kO].
Headphone Output:
• 3.5mmStereo phone jack.
• Output Impedance: 33[O].
• Maximum level: 60 + 60 [mW] (In case of 33[O] Loaded)

Control Input
• DAMPER (Half Damper supported), ASSIGNABLE SWITCH, ASSIGNABLE PEDAL

Others
MIDI: IN, OUT
USB: USB-MIDI Interface (TYPE B) x 1
SD Card Slot:
• Max 2 GB / SD Memory Card is supported
• Max: 32 GB/ SDHC Memory Card is supported (SDXC Memory Card is not supported)

Principle Specifications
Power: Power supply (DC12V 3.5A), POWER switch
Power Consumption: 13W
Dimensions (W x D x H):
• KROME EX-61: 1,027 mm × 313 mm × 93 mm / 40.43 x 12.32 x 3.66 inches
• KROME EX-73: 1,191 mm × 313 mm × 93 mm / 46.89 x 12.32 x 3.66 inches
• KROME EX-88: 1,448 mm × 383 mm × 131 mm / 57.01 x 15.08 x 5.16 inches
Weight:
• KROME EX-61: 7.2 kg / 15.87 lbs.
• KROME EX-73: 8.2kg / 18.08 lbs.
• KROME EX-88: 14.7kg / 32.41 lbs.
Included Items: AC Adapter

Korg Krome EX-73

Korg Krome EX-73